VirtualBox VM ohne Konsole starten

3 September 2013 11:37:50 | Tags: Server 

Ich nutze zum Starten einfacher Server VMs auf meinem Laptop VirtualBox. Normalerweise wird dann die Konsole mitgestartet und in einem neuen Fenster geöffnet. Ich spreche die Server allerdings immer über ssh bzw. rdp an und brauche dieses Fenster nicht.
VirtualBox lässt sich sehr umfangreich per Commandline steuern. Zentrales Tools ist VBoxManage. Dieses liegt per default unter %ProgramFiles%\Oracle\VirtualBox.

Um zunächst einmal zu sehen, welche VMs erreichbar sind, kann man sie sich mit vboxmanage list vms auflisten lassen
C:\Program Files\Oracle\VirtualBox>vboxmanage list vms
"Bowles" {5b36eb7b-e777-484f-be79-7c1e2f97bad8}
"LAMP Stack" {269818ee-55f2-4029-9b5c-fe3761f5a006}
"Linux Server" {1603546f-67de-417f-aa4d-90ae06931551}
"" {81be086a-e8f0-4269-beae-cf1342cd317a}
"Windows 3.1" {724f0917-7540-48fa-ac6b-603e1f3d9ba8}
"Windows 2008 Server" {4e7cd142-f594-4744-85f0-9b7fc35a0118}
"FreeNAS" {56b12cdf-51f1-4cf8-80b6-13ba689ae79e}


Starten der VM

Mit list vms hat man alles, was benötigt wird, die VM anzusprechen: den Namen oder die Unid. Beide können verwendet werden:

Starten per Name:
C:\Program Files\Oracle\VirtualBox>vboxmanage startvm "Linux Server" --type headless
Waiting for VM "Linux Server" to power on...
VM "Linux Server" has been successfully started.


Starten per Unid:
C:\Program Files\Oracle\VirtualBox>vboxmanage startvm {1603546f-67de-417f-aa4d-90ae06931551} --type headless
Waiting for VM "{1603546f-67de-417f-aa4d-90ae06931551}" to power on...
VM "{1603546f-67de-417f-aa4d-90ae06931551}" has been successfully started.


Auflisten der laufdenden VMs

Den Erfolg der Aktion zeigt vboxmanage list runningvms
C:\Program Files\Oracle\VirtualBox>vboxmanage list runningvms
"Linux Server" {1603546f-67de-417f-aa4d-90ae06931551}


Alternativ und gut zu wissen: Die Gui des VirtualBox Managers zeigt den Status ebenfalls an:
Image:VirtualBox VM ohne Konsole starten

Herunterfahren der VM

Wie im wirklichen Leben kann auch eine VM auf zwei Wegen heruntergefahren werden:

1 Dem Betriebssystem sagen, dass es herunterfahren soll. Das kann natürlich innerhalb der VM geschehen. Aber auch per ACPI kann das von VirtualBox aus veranlasst werden:
C:\Program Files\Oracle\VirtualBox>vboxmanage controlvm "Linux Server" acpipowerbutton

2 Stromlos machen. Manchmal reicht es aber auch/ist es notwendig, die Maschine hart auszuschalten. Das entspricht dem Ziehen des Steckers und macht die VM auf einen Schlag 'stromlos'.
C:\Program Files\Oracle\VirtualBox>vboxmanage controlvm "Linux Server" poweroff
0%...10%...20%...30%...40%...50%...60%...70%...80%...90%...100%


Mit VBoxManage lassen sich sehr viele Dinge erledigten. Die gesamte Konfiguration - mehr als die Gui ermöglicht - kann dort geändert werden. Das ist z.B. interessant, wenn von bridged auf host-only Netzwerk geändert werden soll, weil man den Standort gewechselt hat.
Mehr dazu in der Dokumentation bei Oracle.
Comments [0]